Direkt zum Inhalt

Veranstaltungsinfo

Do, 07.03.2024
20.00 Uhr
Literatur | Musik

15,00 / 8,00

Regulär / bis 25 Jahre

< Zurück zur Übersicht > Termin im Kalender eintragen
Veranstalter: Theaterforum Gauting e.V.

Ernst Matthias Friedrich: "Süßgras flechten"

Friedrich hatte schon lange den Wunsch Texte von Karl Marx, aus der Bibel und von indigenen Menschen an einem Abend aufeinander treffen zu lassen. Die Begegnung mit Robin Wall Kimmerers Bestseller „Braiding Sweetgras“ in der Hörbucharbeit mit Eva Mattes, hat die verbindende Idee geliefert.

Das Ergebnis ist ein literarischer Abend der nachdenken lässt über einen neuen Angang in der Beziehung zu unserem Heimatplaneten und unseren Mitgeschöpfen. Wir müssen uns wandeln. Die Kraft dafür findet Friedrich unter anderem in alten Texten und Geschichten, die helfen mögen, unsere Zukunft zu gestalten. Auf jeden Fall sind sie wertvolle Nahrung auf unserem Weg durch die Zeit. R.W. Kimmerer schreibt in ihrem Buch "Wir wissen, dass andere Wesen besondere Gaben haben, Fähigkeiten, die den Menschen fehlen. Wir mögen keine Flügel oder Blätter besitzen, aber dafür haben wir Worte. Sprache ist unsere Gabe und Aufgabe. Ich bin zu dem Schluss gelangt, dass Schreiben ein Akt des Gebens und Nehmens gegenüber dem lebendigen Land ist." Und Joanna Macy, die Begründerin der Tiefenökologie sagt: "Für das Leben selbst tätig zu werden, verwandelt. Denn die Beziehung zwischen Selbst und Welt ist gegenseitig. Es geht nicht darum, zuerst aufgeklärt oder gerettet zu werden und dann zu handeln. Während wir daran arbeiten, die Erde zu heilen, heilt die Erde uns."

In diesem Sinne ist dieser Abend auch als Beitrag zum Earthday 2024 zu verstehen.

Wie meistens bringt Friedrich seine Geige mit und bei diesem Programm als Begleiter den wundervollen Gitarristen Martin Kursawe um zwischendurch die Möglichkeit zum Loslassen und zum Nachdenken zu geben.
 
ERNST MATTHIAS FRIEDRICH, Lesung, Geige
MARTIN KURSAWE, Gitarre

Der Schauspieler und Musiker ERNST MATTHIAS FRIEDRICH ist am Starnberger See aufgewachsen und hat seine Ausbildung in München absolviert. Nach Festengagements in Ulm, Düsseldorf und der Schauburg München, arbeitete er lange für das Metropoltheater (Die 3 Leben der Lucie Cabrol, Black Rider). Er spielt zur Zeit häufig bei den Freilichtspielen Schwäbisch Hall und ist als Regisseur (v.a. für Hörbücher) und Musiker tätig. Seit Jahren gestaltet er literarisch-musikalische Programme und ist damit vor allem im oberbayerischen Raum unterwegs.

Der Gitarrist MARTIN KURSAWE hat schon mit Legenden wie Mike Stern, Al di Meola, Randy Brecker, Till Brönner und Bill Evans zusammengespielt. Er ist Live- und Studiogitarrist, Komponist und Arrangeur. Aufgrund seiner vielseitigen musikalischen Ausrichtung wirkte er bereits in Produktionen unterschiedlichster Genres mit. Martin Kursawe ist ausserdem festes Mitglied in Claudia Korecks Formation.