Veranstaltungsinfo

Do, 11.10.2018
20.00 Uhr
Literatur
15,00 / 8,00 €*
* Vorverkauf ab 07.07.2018
KARTEN BESTELLEN

Franziska Bronnen: Czernowitz - Die Stadt in der Menschen und Bücher leben

Czernowitz, Hauptstadt des k.u.k.-Kronlandes Bukowina, „die Stadt, in der die Bürgersteige mit Rosenbüschen gefegt wurden und die Kutscher Hölderlin aufsagten“, war die Heimat bedeutender Schriftsteller deutscher und jüdischer Sprache: Rose Ausländer, Paul Celan, Itzik Manger, Elieser Steinbarg, Selma Meerbaum-Eisinger und Gregor von Rezzori sind wohl die bekanntesten. Durch sie ist Czernowitz ein literarischer Mythos geworden. Schwerpunkt der Lesung sind Ausschnitte
aus dem lyrischen Werk. Erzählt wird vom Zusammenleben verschiedener Völker, Sprachen und Religionen in dieser Stadt, aus der Weltliteratur hervorging. Ein zweiter Teil, der sich mit dem in Czernowitz entstandenen Prosawerk befasst, ist für das Frühjahr 2019 geplant.

Franziska Bronnen, aufgewachsen in Berlin und Österreich, spielte an verschiedenen Theatern und in Fernsehproduktionen wie z.B. »Der Stechlin«, »Der Havelkaiser« in Hauptrollen und gastierte an vielen deutschsprachigen Bühnen.

Film zur Lesung
So 14.10.2018 | 11:00 | Kino Breitwand Gauting

"DIESES JAHR IN CZERNOWITZ" von Volker Koepp | D 2004
Dokumentation, in der der Filmemacher mit Vertriebenen und Angehörigen jüdischer Flüchtlinge deren alte Heimat Czernowitz besucht.
Veranstalter: 
Theaterforum Gauting e.V.