Direkt zum Inhalt

Veranstaltungsinfo

Do, 03.02.2022
20.00 Uhr
Kabarett

24,00 / 12,00

Regulär / bis 25 Jahre

< Zurück zur Übersicht > Termin im Kalender eintragen
Veranstalter: Theaterforum Gauting e.V.

Franziska Wanninger: Für mich soll's rote Rosen hageln (Ersatztermin)

Nachholtermin für Sa 13.11.2021

Ersatztermin für das abgesagte Kabarett-Programm von Franziska Wanninger am Samstag, den 13.11.2021. Karteninhaber*innen  werden entsprechende Ersatzkarten postalisch zugesendet. Rückgabefrist der alten Karten ist Freitag, der 10.12.2021.

 

In ihrem vierten Programm zeigt Franziska Wanninger humorvoll wie nah sich Freude und Abgrund stehen, und dass das Glück nicht mit einem Rasenroboter beginnt, sehr wohl aber mit Dinkelkräckern aufhört.

Franziska Wanningers neues Programm „Für mich soll’s rote Rosen hageln“ ist eine launige Hommage an die Leichtigkeit. Die esoterische Cousine sagt, man muss einfach beim Universum eine Bestellung aufgeben: Bitte rote Rosen hageln! Was aber, wenn dieses depperte Universum die Bestellung einfach ignoriert und man sich weiterhin mit den vielen kleinen Widrigkeiten des Lebens rumschlägt?

Mit der bevormundenden Putzfrau zum Beispiel, oder mit Hans, Consultant für Biogasanlagen - ernüchternde Trophäe des letzten Online-Datings oder einem Einser im Lotto. Zum fünften Mal. Was soll man da noch sagen? „C’est la vie“ vielleicht oder „Tel Aviv“ wie der Niederbayer sagt. Dabei wollen wir doch alle nur das eine: Her mit dem schönen Leben!

In ihrem viertem Programm zeigt Franziska Wanninger humorvoll wie nah sich Freude und Abgrund stehen, und dass das Glück nicht mit einem Rasenroboter beginnt, sehr wohl aber mit Dinkelkräckern aufhört.

Die Vollblutdarstellerin erzählt mitreißend, singt von den Untiefen des Lebens und schafft es, mit wenigen Charakterstrichen schwungvoll und pointenreich ganze Welten zu erschaffen.

In einem Wimpernschlag verwandelt sie sich von der Influencerin zum bierdimpfeligen Stammtischbruder, immer auf der Suche nach dem schönen Leben. Denn „das haben schon viel Blödere gschafft!“.