Direkt zum Inhalt

Veranstaltungsinfo

Mi, 21.04.2021
20.30 Uhr
Klassik

36,00 / 18,00

Regulär / bis 25 Jahre | VVK ab 05.12.2020

< Zurück zur Übersicht > Termin im Kalender eintragen
Veranstalter: Theaterforum Gauting e.V.

Pierre Colombet, Violine, Raphaël Merlin, Violoncello & Hyung-ki Joo, Klavier: Ravel und Brahms

Pierre Colombet (1. Violine) und Raphaël Merlin (Cello) vom Quator Ébène und Hyung-ki Joo (Klavier) verbinden sich zum mit Spannung erwarteten Klaviertrio. Im bosco spielen sie Werke von Ravel und Brahms.

Pierre Colombet ist Mitbegründer des Quatuor Ébène (1999) und seitdem der Primarius des Quartetts, das weltweit Erfolge feiert und zahlreiche bedeutende Auszeichnungen erhielt. Für ihre exklusiven Aufnahmen bei Erato haben die vier Musiker zahlreiche bedeutende Auszeichnungen erhalten, wie den BBC Award, sechs Echo Klassik, den Diapason, den Choc Classica, den Grammophone of the year und FFFF Télérama. Neben dem Quartettspiel hat er ein stetig wachsendes Interesse an Jazz, improvisierter und elektronischer Musik entwickelt, fü̈r ihn eine Möglichkeit, Verbindungen zwischen Kulturen und verschiedenen Musikstilen zu knü̈pfen.

Raphaël Merlin, ebenfalls Mitglied des Quatuor Ébène, hat außerdem 2014 „Les Forces Majeures“ gegründet, ein Orchester welches nur Kammerensembles vereinigt, für seltene und besondere Projekte. Seine Kompositionen hatten große Erfolge und als Solist tritt er mit bekannten Orchestern auf. Als Dirigent hat er das Orchester des Lycée Racine, das Sérénade Orchestra und das Orchester der Preisträger des Konservatoriums geleitet und das Kammerorchester „Opus 93“ sowie das Festivalorchester „Le Petit Lion“ des von ihm künstlerisch geleiteten „Printemps Musical de Saint Cosme“ gegründet.

Der Pianist und Komponist Hyung-ki Joo überzeugt gleichermaßen mit seiner sympathischen Ausstrahlung und ansteckenden Bühnenpräsenz wie mit seinem energiegeladenen, brillant-virtuosen Spiel. Als Solist konzertierte der Brite koreanischer Herkunft mit renommierten Orchestern wie dem London Philharmonic Orchestra, den Wiener Symphonikern sowie der Sinfonia Varsovia. Hyung-ki Joos Kompositionen wurden von namhaften Klangkörpern wie dem New York Philharmonic, dem Tonhalle Orchester Zürich, Ensemblemitgliedern des Orchesters der Komischen Oper Berlin oder dem Ensemble Meta4 zur Aufführung gebracht.

Programm
RAVEL Klaviertrio a-Moll
BRAHMS Klaviertrio Nr. 1 H-Dur, op. 8




Logo BR Klassik