Veranstaltungsinfo

Do, 29.10.2020
20.00 Uhr
Schauspiel
30,00 / 15,00 €*
* Regulär / bis 25 Jahre


Veranstalter: 
Theaterforum Gauting e.V.

Tom-Waits-Zyklus: Metropoltheater München "The Black Rider"

Entfällt erstazlos

Die Aufführung musste aufgrund der Corona-Beschränkungen leider abgesagt werden. Ein neuer Termin für den Tom-Waits-Zyklus in einer der kommenden Spielzeiten ist in Planung.

Besonders bei der Planung von Schauspiel-Veranstaltungen stellen uns die Corona-Beschränkungen mitunter vor kaum lösbare Herausforderungen. Da zum jetzigen Zeitpunkt auch die Mitwirkenden an Theaterproduktionen untereinander den Mindestabstand einhalten müssen, lassen sich momentan zahlreiche Produktionen nicht realisieren. Dies betrifft leider auch die Stücke »Alice« und »The Black Rider« vom Metropoltheater München. Mit großem Bedauern müssen wir daher die geplanten Aufführungen absagen.



Barrierefreie Aufführung mit Live-Audiodeskription und Gebärdensprachdolmetschung. Anmeldung bis 15.10.2020 erforderlich.

Von Tom Waits, Robert Wilson, Greg Cohen, William S. Burroughs. Dramaturgie Wolfgang Wiens.
Jeder Schütze weiß es: Immer hält insgeheim der Teufel den Finger am Drücker und entscheidet, wohin der Schuss geht. Er verlockt die Menschen mit Zauberkugeln, die angeblich unfehlbar treffen. Doch der siebte Schuss wird unweigerlich vom Teufel selbst gelenkt.

Der jagdunkundige Wilhelm muss traditionell den Probeschuss wagen, um die Försterei zu erben und damit auch die Försterstochter zur Frau nehmen zu können. Der Teufel verspricht Wilhelm „Freikugeln“, die jedes gewünschte Ziel treffen. Doch auch hier fordert er seinen Tribut.

Die Songs von Tom Waits sorgen für eine düster-dämonische Atmosphäre, die eigenwillige Mischung aus schrägem Varieté, schrillem Vaudeville und wunderschönen, rauchigen Melodien macht das durch "Der Freischütz" inspirierte Musical zu einem Reigen absurder Gestalten. Dem Publikum eröffnet sich so spannungsgeladen eine Welt voller emotionaler Bilder und Assoziationen.

Regie JOCHEN SCHÖLCH
Musikalische Leitung ANDREAS LENZ VON UNGERN-STERNBERG
Choreographie KATJA WACHTER
Kostüme ANDREA FISSER
Licht TOBIAS ZOHNER
Maske GISSOU MILANI / NICOLE WEINFURTNER / KATINKA WISCHNEWSKI
 
Mit CHRISTIAN BAUMANN, VIOLA VON DER BURG, MATTHIAS FRIEDRICH, SVEN HUSSOCK, IRIS MARIE KOTZIAN / KATHRIN HANAK, JOANNA LISSAI, PHILIPP MOSCHITZ, BETTINA ULLRICH / ELI WASSERSCHEID, NATHALIE SCHOTT / KATJA WACHTER, ANDREAS THIELE
 
Musiker MATHIAS GOETZ / MARION DIMBATH, JENS MICKELUHN / STEFAN GOLLMITZER, CHRISTOPH SAUER / LUDWIG LEININGER, ANDREAS LENZ VON UNGERN-STERNBERG, ULRICH WANGENHEIM / FLORIAN RIEDL / STEFFEN SCHMITT

Dauer 2 Std. 30 min, eine Pause
Einführung 19:15 Uhr

Barrierefreie Aufführung mit Live-Audiodeskription und Gebärdensprachdolmetschung
Eine induktive Höranlage sowie Rollstuhlplätze sind vorhanden. Bei Bedarf kann auch die Einführung in Gebärdensprache gedolmetscht werden.
Bitte geben Sie bei Kartenbestellung an, welche speziellen Bedürfnisse zu berücksichtigen sind und welche Zusatzangebote Sie nutzen möchten. Dies ist bis spätestens Donnerstag, den 15. Oktober 2020 möglich – persönlich im Theaterbüro im bosco, telefonisch unter Tel. 089 / 4523858-0 oder per E-Mail an kartenservice@theaterforum.de.
Allgemeine Informationen zum Haus finden Sie unter dem Menüpunkt Barrierefreiheit.

     



"…wenn Sie es nicht erleben, haben Sie sich um das rauschendste Theatervergnügen gebracht, das in München zu haben ist!"
(tz)

"Wunder gibt es immer wieder. Eines davon ist 'The Black Rider' (…) Wunderbar sind die Schauspieler. Wundersam ist die Verwandlung der Regenschirme zu Schreibgerät, Schießgewehr, Vogelgefieder oder Wagendeichsel. Kult, einfach Kult. Die Aufführung muss man gesehen (…) haben." (Münchner Merkur)

Unterstützt von