Veranstaltungsinfo

So, 01.03.2020
17.00 Uhr
Tee bei Sabine
Eintritt frei*
* Spenden erwünscht

Tee bei Sabine: Hubert Schneller und Axel Höpner, Vorsitzende Kultur in Unterbrunn e.V.

Beim Tee-Gespräch erzählen Hubert Schneller und Axel Höpner von der Entstehung des Kultur in Unterbrunn e.V., ihren bisherigen Erfahrungen und warum es eher keine Bierzeltveranstaltungen geben wird.

Unterbrunn war schon immer ein besonderes Dorf. Die Burschen sind Maibaumdiebstahl-Weltmeister, zuletzt erhielt Hubert Dietl den Günther-Klinge-Preis für die Leitung des Theaters. Seit mehr als drei Jahren ist nun auch der Kultur in Unterbrunn e.V. aktiv. Ziel der Gruppe ist es, die Wirtshauskultur zu beleben. Schließlich ist der Gautinger Ortsteil eines der letzten Dörfer im Fünfseenland mit zwei bayerischen Gaststätten.

„Kultur in Unterbrunn“ will vor allem auswärtige Künstler*innen in den Ort holen. Besonders im Fokus steht dabei die moderne, bayerische Kulturszene. So waren zum Beispiel schon Monobo Son, Mrs. Zwirbl, Willy Michl und Maxi Pongratz zu Gast. Der Schauspieler Sebastian Hofmüller gestaltete einen Abend zum Thema Bier und der Schriftsteller Robert Hültner las noch vor dem Erscheinen erstmals aus seinem neuen Roman. Einmal im Jahr zeigt die Gruppe Filme von Marcus H. Rosenmüller. In diesem Jahr hat der Kult-Regisseur sogar spontan vorbeigeschaut und erklärt, was Heimat für ihn bedeutet. Die Vereinsvorsitzenden Hubert Schneller und Axel Höpner berichteten zudem von Radl-Touren durch Kirgistan und Schottland. Der Verein soll vor allem die Organisation erleichtern, Vereinsmeierei soll es nicht geben. Die Veranstaltungen sind vor allem für die Dorfbewohner*innen und Interessierte aus der Umgebung gedacht – daher macht „Kultur in Unterbrunn“ keine große Werbung. Der harte Kern der Organisator*innen besteht aus gut einem Dutzend Aktiven, mitmachen oder Vorschläge für Veranstaltungen machen kann jede*r.

Moderation
SABINE ZAPLIN, Kulturjournalistin
Zu Gast
HUBERT SCHNELLER und AXEL HÖPNER, Vorsitzende Kultur in Unterbrunn e.V.

Veranstalter: 
Theaterforum Gauting e.V.