Direkt zum Inhalt

Veranstaltungsinfo

Fr, 10.03.2023
20.00 Uhr
Ausstellung | Diskussion

Eintritt frei

Anmeldung über das Theaterbüro
unter 089 45 23 85 80 oder kartenservice@theaterforum.de

< Zurück zur Übersicht > Termin im Kalender eintragen
Veranstalter: Theaterforum Gauting e.V.

Diskussion zur Ausstellung: "Kinokrise/Kinoperspektiven"

Paneldiskussion zur Ausstellung "Cinemas - From Babylon Berlin to La Rampa Havana".

Die Filmkultur steckt in der Krise. Während die DVD nicht nur abseitiger Filmperlen zunehmend aus dem Handel verschwindet, Pay-TV-Angeboten wie von Sky wenig Überlebenschancen attestiert werden, das Ende des traditionellen Fernsehens mit Blick auf die massive Überalterung seines Publikums in greifbare Nähe rückt, hat das Kinosterben infolge der Pandemie wieder einmal eine neue Brisanz erfahren. Dabei hat der Tod des Kinos viele Gesichter: Sichtbar vor allem am voranschreitenden Verlust an konkreten Orten und damit auch des Kinos als Kulturpraxis, aber ebenso am stetigen Verschwinden des deutschen und europäischen Filmschaffens wie des so genannten Weltkinos, also außereuropäischen Filmwerken abseits der Produktionen US-amerikanischer Major Studios. Und so mag es verwundern, dass sich ein Sektor der Filmkultur national wie international anhaltend im Aufwärtstrend befindet: die Filmfestivals. (TANJA C. KRAINHÖFER)

Diese und andere Formen eines Kinos von morgen diskutieren renommierte Expert*innen in Erweiterung der Ausstellung „Cinemas“.

 

Diskussionsteilnehmende

Tanja C. Krainhöfer
Tanja C. Krainhöfer studierte Produktion und Medienwirtschaft an der Hochschule für Fernsehen und Film München. Spezialisiert auf den Filmfestivalsektor ist sie heute im Bereich Markt-, Wettbewerbs- und Erfolgsfaktorenanalyse in der angewandten Forschung tätig. Sie berät Festivals bei ihrer strategischen Positionierung und Entwicklung sowie Akteur*innen aus dem öffentlichen, privatwirtschaftlichen und gemeinnützigen Bereich bei ihrer Zusammenarbeit mit diesen. Sie ist Gründerin der interdisziplinären Forschungsinitiative Filmfestival Studien.

Michael Fleig
Dr. Michael Fleig ist wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Medienwissenschaft der Universität Regensburg, wo er unter anderem Seminare zur Kinogeschichte gibt. Darüber hinaus ist er seit 2010 einer der Veranstaltenden der Internationalen Kurzfilmwoche Regensburg.

Matthias Helwig
Betreiber der Breitwand-Kinos im Landkreis Starnberg und Leiter des Fünf Seen Filmfestivals.

Moderation Tanja Weber

 

Zur Ausstellung
Auf mehreren Reisen in die ostdeutschen Bundesländer, nach Kuba, Russland oder Osteuropa hat die Münchner Fotografin Margarete Freudenstadt seit 1989 eine sich im Umbruch befindende Kinolandschaft mit einem Fokus auf das „sozialistische Kino“ dokumentarisch porträtiert.

Eröffnung & Stummfilme Di 28.02.2023 | 19:00 | Eintritt frei, Anmeldung über das Theaterbüro
Diskussion Fr 10.03.2023 | 20:00 | Eintritt frei, Anmeldung über das Theaterbüro
Film im Kino Breitwand Di 21.03.2023 | 19:30 | Eintritt € 11, Anmeldung über das Kino Breitwand Gauting
Dauer der Ausstellung Bis Fr 21.04.2023 zu den Öffnungszeiten des bosco und während der Abendveranstaltungen für Gäste der entsprechenden Veranstaltung

Der Besuch unserer Ausstellungen während der Öffnungszeiten des bosco ist frei. Bitte beachten Sie bei Ihrem Besuch die momentan geltenden Corona-Hinweise.